Ein reines Schuh Dilemma!

Das reine Dilemma, die passenden Laufschuhe für mich zu finden. Aber fangen wir mal von vorne an!

Als ich begann mit dem laufen hatte ich alte Brooks Ghots rumliegen diese wurden natürlich für die ersten Runden eingesetzt. Bis sich mein Knie bemerkbar machte!

IMG_0028

Da bekam ich den Tipp mal in ein Sportfachgeschäft zugehen um eine Laufbandanalyse zu machen. Gesagt getan, dort wurde festgestellt, dass ich mit beiden Füßen nach innen einknicke. Also bekam ich mehrere Schuhe zur Auswahl die alle eine Stabilisierung hatten. Ich entschied mich für einen Mizuno Wave. Erstmal fühlte sich dieser toll an bloß bekam ich nach dem zweiten Lauf blutige Fersen und der Schuh wurde somit zurückgegeben. Sportscheckt wirbt ja damit, dass man 6 Wochen die Schuhe testen kann und wenn es damit Probleme gibt, man diese umtauschen kann. Also entschied ich mich dann für einen Asics Luminus und lief mit diesen eine ganze Weile ohne große Probleme.

20160721_111746

Ein halbes Jahr später kamen die Knie schmerzen wieder und mir fiel ein das der Verkäufer meinte, wenn sich die Füße quasi neutralisieren, kann die Stabilität Schmerzen verursachen. Also ging es wieder auf´s Laufband und siehe da, ich knickte nicht mehr ein und konnte somit einen Neutralschuh wählen. So bestellte ich mir im Internet einen Asics Cumulus lite Show und war so glücklich über die Farbe.

20160503_164352.jpgTja die Farbe brachte mir aber alleine keinen Spaß sondern der Schuh verursachte mir viele Blasen auf den Zehen! Ich war so extrem verwundert und konnte mir nicht vorstellen woher das kam! Bis einige im Forum sagten das die sich sicher seien das der Schuh zu klein sei. Also suchte ich ein anderes Geschäft auf und dort wurde festgestellt das mir der Schuh tatsächlich zu klein sei und auch angeblich Asics immer kleiner ausfallen. Nach Hause ging es dann mit einem Asics Cumulus in Größe 42, im Alltag trage ich Größe 39!

IMG_1253Die anderen Paare waren immer ehr nur eine Nummer größer als die Straßenschuhe! Die Läufe waren ganz angenehm und ich bekam nicht mehr die Blasen auf den Zehen dafür aber an der Seite des Fußes! Weil es aber nicht so schlimm war und immer wieder abflachte lief ich mit denen. Parallel bestellte ich mir dann noch einen Asics Cumulus und dieser wurde zu meinem Hauptschuh.

IMG_7265Bis wieder Blasen auftraten und ich immer mehr verzweifelte! Da ging dann das Dilemma erst so richtig los! Im Laden schilderte ich meine Probleme, vieles deutete daraufhin das ich Schuhe bräuchte die vorne viel Platz hätten, also ging ich mir einer neuen Variante Brooks Ghots nach Hause. Zuvor hatte ich überlegt diese im Internet zu bestellen weil diese dort günstiger waren, aber zum Glück hatte ich mich dagegen entschieden. Den nach dem ersten Lauf hatte ich so eine schmerzende Druckstelle das wir noch am gleichen Tag hinfuhren und ich die Schuhe zurückgeben wollte. Dann kam die Überlegung auf einen Schuh mit einer leichten Stabilisierung zu nehmen, da die Blasen ja im innen Bereich waren und man auf der Laufbandanalyse sah, wenn ich schneller lief das ich minimal einknickte. Also gesagt getan, ein Asics Glorifye ging mit, erster Lauf in den Schuhen, die Druckstelle wurde zur Blase und mein rechtes Knie tat extrem weh. So war für mich klar, diese Schuhe gehen auch auf gar keinen Fall! Dieses Mal trafen wir auf einen anderen Verkäufer und ich schilderte mein Dilemma 😀 Und musste auch nochmal auf´s Laufband! Im Endeffekt blieb mir ja nun auch nicht mehr so die mege große Auswahl und da einige mir bei Instagram einen Saucony empfohlen hatten, nahm ich dann den Ride 9 mit nach Hause!

Zwei Monate lief ich ohne Probleme oder nur kleine nicht nennenswerte Blasen, bis mein Halbmarathon Training in die heiße Phase ging und ich viele Kilometer laufen musste. Noch vor dem HM bekam ich an einer völlig neuen Stelle eine Blase die auch Anfang noch schmerzte und ich diese deswegen von einer Ärztin kontrollieren lies. Diese gab mir grünes Licht für meinen ersten HM und sagte mir ich sollte mit blutigen Füßen danach rechnen. Na vielen Dank das war eine super Motivation 😀 Tatsächlich hatte ich nach den 21,1km kaum etwas neues und war extrem überrascht. Jetzt fast drei Wochen später ist der Blase quasi verheilt aber nach den Läufen sehen meine Füße echt ramponiert aus und ich frage mich wird dies jemals ein Ende geben? Ich habe im Laden natürlich auch Nike Schuhe getestet aber diese waren überhaupt gar nichts für mich, also Laufsachen Ja aber Laufschuhe leider Nein! Mit den Lady´s meiner Laufgruppe habe ich mich auch darüber unterhalten und eine meinte, da ich ja auch so schnell rot werde #teamtomate kann es ja auch einfach sein das meine Haut generell empfindlich ist!

Die letzten Monate bin ich auch mit Socken von Wrightsocks (*Werbung) gelaufen. Ich denke diese haben auch dazu beigetragen das die Blasen nicht noch schlimmer wurden und ich so ohne blutige Füße meinen ersten HM laufen konnte! Den vorher bin ich mit einem anderen Sockenhersteller gelaufen und da war es definitiv auch bei kurzen Läufen viel schlimmer!

Ich glaube für mich wurde der perfekte Schuh noch nicht erfunden, daher wird die stätige Suche nach DEM Schuh wohl weiter gehen *augenroll*

Dennoch ist es sinnvoll sich in einem Geschäft beraten zu lassen! Und mir hat dies auch gezeigt das es einfach klüger ist die Schuhe dort zu kaufen anstatt online. Den hätte ich dieses ganze Dilemma über online Bestellungen getätigt wäre ich wohl auf den ganzen kosten sitzen geblieben. Wenn man nicht solche Wehwechen hat kann man ja super auf das Onlinegeschäft zugreifen aber in meinem Fall ist das leider nicht so!

Lasst euch davon aber nicht abhalten zum Laufen!

Eure Sandra

*Werbung


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s